Cooper

Name: Cooper

Rasse: Mischling (Hütehund, Podenco)
Geschlecht: Rüde
Alter: ca. 4,5 Jahre
Größe:49cm
Kastriert: ja
Chip: ja
Standort: 06502 Thale/Harz

Cooper ist ein junger lebhafter Rüde, der in seinen jungen Jahren schon so einiges mitgemacht hat, was dazu führte das er ein nicht ganz so einfacher Hund ist.

 

Auf Grund mangelnder oder eben schlechter Erfahrungen hin, ist Cooper ein sehr nervöser Hund, den jegliche Alltagssituation schnell aus der Bahn werfen, was für seine Genetik und den damit verbundenen Vorwärtsdrang nicht besonders förderlich ist.

Das schöne ist, dass seine Neugier überwiegt und er mit einer ruhigen aber standhaften Führung, wieder zurück geholt werden kann und somit schnellstens sich an neues gewöhnt.

Cooper hat viel Energie und will immer etwas tun. Mit gezielten und geführten Einheiten fühlt er sich am wohlsten, denn zu viel Freiheit überfordert ihn. Das beste für ihn ist aber überwiegend Ruhe um alles Neues zu verarbeiten und in sich ruhiger zu werden. Cooper seine neue Familie sollte ohne Kinder sein und ein gewisses Maß an Hundeerfahrung mitbringen, bevorzugt wären Menschen mit Hütehund Erfahrung.

 

Wir suchen Menschen die eine Akzeptanz für ihn haben und nicht den einfachen, verschmusten Hund für die Couch suchen. Ein gewisser Respekt ihm gegenüber, was das anfassen angeht, sollte im Kopf des jeweiligen Menschen möglich sein, denn das mag er nicht immer und überall. Genauso traut er den Menschen und Artgenossen nicht, wenn es um sein Futter geht, denn das verteidigt er. Cooper ist körpersprachlich sehr gut lesbar und kommuniziert toll, ohne wahllos auszurasten, aber man sollte ihn Ernst nehmen und auch bei einem Missgeschick, den Kopf nicht hängen lassen und es persönlich nehmen. Er hatte mit seinen Strategien einfach Erfolg und muss nun neues lernen. Was diesen Bereich angeht, werden Sie in persönlichen Gesprächen noch mehr Erfahren.

 

Cooper kann super alleine bleiben und ist im Haus ein sehr ruhiger und angenehmer Zeitgenosse. Auch im Haus brauch er einen Rückzugsort für sich und muss dort abschalten können. Das ganze Haus und die "menschliche Freiheit" überfordern ihn schnell.

 

Mit Artgenossen kommt er super klar, so lange eine vom Menschen geführte Ressourcenverwaltung statt findet. Er kann toll an der Leine laufen und ignoriert Artgenossen während dessen. Cooper wäre glücklich wenn er bei einer Familie auf dem Land wohnen könnte, da die Stadt und seine Geräusche ihn überfordern. Es ist aber möglich ihn weiter daran zu gewöhnen, wenn man sich dieser Aufgabe stellen will.

Um in Ruhe mal ausgiebig zu flitzen und die Sau raus zu lassen, sollte ein Garten vorhanden sein.

 

Cooper ist an die Box und an das Auto fahren gewöhnt und kommt nach einer Eingewöhnungsphase schnell zur Ruhe.

 

Wenn man mit einem gesunden, natürlichen Verstand und mit Respekt dem Cooper gegenüber tritt, sich nicht aus der Bahn werfen lässt und besonnen ihn führen will, um ihn das Leben zu zeigen, für ihn und sein Verhalten Verständnis hat, wird er ein ganz besondere Partner, der lustig ist und gefallen will, er braucht einen Menschen der ihm helfen will!!!!

 

Hier finden Sie mich

Hundeparadies-Harz

06502 Thale

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

+49 171 3819166

 

oder Email an:

info@dogwalking-harz.de

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Dogwalking-Harz